Pattaya Reiseziel und Auswander Destination

Pattaya – eine der beliebtesten Strand-Resort-Destinationen in Thailand – ist nicht unbedingt idyllisch, aber punktet dafür mit einer Vielzahl von Aktivitäten, Unterkünften und seinem extravaganten Nachtleben.

Pattaya ist ein beliebter Badeort am Golf von Thailand, nur ca. 150 km. südöstlich von Bangkok – gerade einmal zwei Autostunden entfernt von Thailands Hauptstadt.

Der Ort ist bekannt für sein pulsierendes Nachtleben, allerdings haben die lokalen Behörden in den letzten Jahren viele Anstrengungen unternommen, Pattaya als familienfreundliches Reiseziel zu etablieren, was die Stadt in vielerlei Hinsicht heute attraktiver macht. So genießen heute Hunderttausende von jährlichen Besuchern die verbesserte Qualität der Strände – sie gehen Windsurfen, zum Wasserski, Schwimmen, Sonnenbaden, Schnorcheln, Segeln oder machen Ausflüge zu den umliegenden Inseln, wie zum Beispiel die Insel Koh Larn.

Ein weiterer Anziehungspunkt für die Besucher von Pattaya ist die große Auswahl an Restaurants, die einige von Thailands frischesten Meeresfrüchte anbieten. Aufgrund der hohen Zahl der in Pattaya lebenden Ausländer gibt es auch eine reichhaltige Auswahl an authentischen ausländischen Restaurants mit französischer, italienischer, schweizerischer, deutscher, ungarischer, skandinavischer, englischer, indischer, arabischer, japanischer und chinesischer Küche.

Mit der großen Anzahl der verschiedensten Besucher aus der ganzen Welt ist es keine Überraschung, dass Pattaya auch eine unglaubliche Auswahl an verschiedensten Unterkünften für jedes Budget bietet.

Pattaya hat sich in den letzten Jahren sowohl für Urlauber als auch für Auswanderer wegen der geringen Lebenshaltungskosten etabliert, und es gibt viele Gründe für einen Pattaya-Urlaub oder um in Pattaya zu leben. Auf www.pattaya-travel.de haben wir einen schönen Artikel über diese Gründe gefunden und wollen hier ein paar Punkte aus dem Bericht wiedergeben…

 

 

1. Das tropische Klima

Jeden Tag nur in kurzen Klamotten und Flip Flops herumlaufen? Wovon die meisten Menschen in Europa nur träumen können, ist in Pattaya die Realität. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über 25 Grad Celsius, da nimmt man sogar die kräftigen Schauer in der Regenzeit in Kauf, schließlich kann man ja trotzdem jede Nacht im T-Shirt draußen sitzen. Man sagt, dass die meisten Auswanderer nicht einmal eine Jacke besitzen.

2. Strand und Meer

Pattaya liegt direkt am Golf von Thailand. Der zentral gelegene Pattaya Beach ist zwar eher weniger für Ruhe und Entspannung bekannt, dafür bieten die Strände nur wenige Kilometer nördlich und südlich des Zentrums davon jede Menge. Auch auf den zahlreichen Inseln in der Region kann man sich eines ruhigen Plätzchens am türkisfarbenen Meer sicher sein.

3. Hervorragende Infrastruktur

Pattaya bietet im Vergleich zu anderen Regionen des Landes eine hervorragende Infrastruktur, auch nach westlichen Standards gesehen. Internationale Krankenhäuser, Kliniken und Ärzte gehören genauso zum Stadtbild wie Internationale Schulen und Kindergärten. Supermärkte findet man an jeder Straßenecke und zum Einkaufen gibt es nicht nur die lokalen Märkte, sondern auch zahlreiche große Einkaufszentren, wo man wirklich alles bekommt, was das Herz begehrt.

4. Zentrale Lage und guter Startpunkt zum Reisen in Asien

Pattaya ist nur knapp über 100 Kilometer von Bangkok entfernt. Die Millionenmetropole liegt praktisch direkt vor der Haustür. Die quirlige Hauptstadt Thailands ist für ihre kulturelle Vielfalt bekannt und der perfekte Ausgangspunkt für internationale Geschäfte. Zum Flughafen Bangkok dauert es nicht einmal eine Stunde. Von dort aus gehen Flüge in die ganze Welt. Auch andere Metropolen Asiens sind nur wenige Flugstunden entfernt. In zwei Stunden ist man in Singapur, in drei Stunden erreicht man Hongkong.

Dies ist nur eine Auswahl der 11 Gründe, warum man gut in Pattaya leben kann, lesen Sie den kompletten Artikel „11 Gründe, warum man in Pattaya leben sollte“ hier auf www.pattaya-travel.de – viel Spaß dabei !